Die Hochschulbibliothek schließt aufgrund der Corona-Pandemie vom 18.3. bis einschließlich 19.4.2020. Während dieser Zeit sind keine Ausleihen und Rückgaben möglich. Leihfristen, die in der Schließungszeit enden, verlängern sich automatisch bis mindestens zum 20.4. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte Ihrem Bibliothekskonto. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an bibliothek[at]rsh-duesseldorf.de.

Eric Crozier

Eric Crozier (* 14. November 1914 in London; † 7. September 1994 in Granville (Manche), Frankreich) war ein britischer Bühnen-Regisseur und Librettist, der vor allem für seine Zusammenarbeit mit Benjamin Britten bekannt war.

Crozier erhielt seine Ausbildung am Old Vic Theatre in London und arbeitete danach bei der English National Opera (Sadler's Wells Theatre); 1945 inszenierte er dort Brittens erste Oper ''Peter Grimes''. 1948 gründete Crozier zusammen mit Britten und Peter Pears das ''Aldeburgh Festival'' und schrieb das Libretto zu Brittens ''Saint Nicolas Cantata''. Zuvor hatte er die Uraufführung von Brittens Oper ''The Rape of Lucretia'' (mit seiner Frau Nancy Evans in der Hauptrolle) inszeniert. Später folgte er Pears als Festivaldirektor in Aldeburgh nach.

Crozier starb 1994 im französischen Granville wenige Wochen vor seinem 80. Geburtstag.
Treffer 1 - 16 von 16 für Suche: 'Eric Crozier'
Suchdauer: 0.44s

Suche einschränken

Erscheinungsjahr