Die Hochschulbibliothek schließt aufgrund der Corona-Pandemie vom 18.3. bis einschließlich 19.4.2020. Während dieser Zeit sind keine Ausleihen und Rückgaben möglich. Leihfristen, die in der Schließungszeit enden, verlängern sich automatisch bis mindestens zum 20.4. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte Ihrem Bibliothekskonto. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an bibliothek[at]rsh-duesseldorf.de.

Will Hudson

Will Hudson (* 8. März 1908 in Barstow, Kalifornien; † 16. Juli 1981 in Isle of Palms, South Carolina) war ein US-amerikanischer Arrangeur, Komponist und Bandleader des Swing. Er war Co-Leader des Hudon-DeLange Orchestra und komponierte den Song „Organ Grinder's Swing“.

Hudson arrangierte Ende der 1920er Jahre für McKinney’s Cotton Pickers, Earl Hines, Andy Kirk, Fletcher Henderson, Don Redman und Jimmie Lunceford. Von 1936 bis 1938 leitete er eine Swingband mit dem Songwriter Eddie DeLange. Das ''Hudson-DeLange Orchestra'' bestand bis 1938; eine weitere Formation hatte er dann 1939/40. Danach schrieb er Arrangements für Musikverlage, studierte ab 1948 Komposition an der New Yorker Juilliard School of Music und gab dann den Jazz auf. Hudson schrieb u. a. 1936 mit dem Songtexter Mitchell Parish die Komposition ''Organ Grinder's Swing'', die später in zahllosen Versionen, u. a. von Jimmy Smith oder Jack McDuff zu einem Jazz-Standard werden sollte, außerdem mit De Lange 1934 den Titel ''Moonglow'', den...
Treffer 1 - 20 von 158 für Suche: 'Will Hudson'
Suchdauer: 0.46s

Suche einschränken

Erscheinungsjahr