Lester Young

Lester Willis Young, genannt „Prez“ oder „Pres“ (* 27. August 1909 in Woodville, Mississippi; † 15. März 1959 in New York City), war ein US-amerikanischer Tenorsaxophonist und Klarinettist. Lester Young war einer der einflussreichen Saxophonisten des Jazz. Seine Spielweise markiert den Punkt des Übergangs vom Swing zum Bebop. Charakteristisch waren – ganz im Gegensatz zum kraftvollen Sound von Coleman Hawkins – sein schlanker, heller Ton und sein elegantes Spiel. Einen hörbaren Einfluss auf das Spiel von Lester Young hatte Frankie Trumbauer. Gemeinsam mit dem Gitarristen Charlie Christian und dem Bassisten Jimmy Blanton, war er eine der Schlüsselfiguren des Jazz in den frühen 1940er Jahren.

mini|Lester Young, Auftritt im New Yorker [[Jazzclubs der 52nd Street|Famous Door, ca. September 1946. Fotografie von William P. Gottlieb.]]
Treffer 1 - 20 von 109 für Suche: 'Lester Young'
Suchdauer: 0.48s

Suche einschränken

Erscheinungsjahr